Warum heißen wir die 'Trierer Insel'?

"Wieso heißt ihr eigentlich Trierer Insel?" das werden wir immer wieder gefragt. Die Erklärung dafür ist eigentlich ganz einfach:

Übersichtskarte der umliegenden Diözesen Rings um uns herum sind alle möglichen anderen Bistümer, nämlich das Erzbistum Köln, das Bistum Limburg und das Erzbistum Paderborn. Trotzdem gehören wir zum Bistum Trier. Warum das so ist, ist nicht ganz so einfach zu erklären:

Das Dekanat Kirchen wurde 1869 gebildet aus der Hälfte der Pfarreien des Dekanats Engers, dem umfangreichen Gebiet der Pfarreien Wetzlar und den drei Pfarreien Kirchen, Fischbach und Gebhardshain, welche vor der Reformation zum Landkapitel Haiger gehört hatten und später dem Landkapitel Kunostein-Engers zugeteilt worden waren.

Zurück geht das Ganze auf die Reformation, denn danach galt ja die Parole 'cujus regio, ejus religio' (der regierende Landesherr bestimmte die Religion).

So gingen ständig ganze Landstriche hin und her, sowohl unter der Herrschaft der Landesherren (das waren inzwischen auch nicht mehr überall die Bischöfe), als auch dadurch die Religionszugehörigkeit.

Gebhardshain war zwischendurch mal Bistum Köln (Kirchen und Fischbach gehörten immer zu Trier). Immer wieder wurde gekämpft und gestritten, bis dann 1869 die Gebiete so aufgeteilt wurden, wie sie heute sind.


Folgende Direktzugriffstasten haben wir definiert

[Alt + 0] - zur www.dpsg-bezirk-sieg.de-Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 8] - zum Inhalt der Seite
[Alt + 9] - zum Impressum