Hüttenwanderung 2008 der Pfadistufe in den Stubaier Alpen

von Sonntag, 20. - Freitag, 25. Juli 2008

Informationen zur Wanderung
Interessante Links
Bilder der Wanderung
Zeitungsartikel

 Informationen zur Wanderung

Inspiriert von der wagt-es-Orientierung der Pfadfinderstufe planten einige der Pfadis aus dem Stamm Betzdorf dies in die Tat umzusetzen. Auf eigenen Füßen mitsamt Gepäck in den Alpen von Hütte zu Hütte zu wandern erschien dafür das Richtige zu sein.

Schließlich machten sich Christina, Dominik, Fabian, Jonas und Kevin mit Andi auf den Weg, um fünf Tage in den Stubaier Alpen zu verbringen. Mit genau geplantem Gepäck, einer guten Wanderkarte und vorheriger Ankündigung in den Hütten ging es dann mit dem Zug und Bus bis nach Sölden. Dort verbrachten sie noch eine Nacht in einer kleinen Pension mit dem Luxus einer Dusche und Zweibett-Zimmern, um dann Montagmorgen den Weg zum Brunnenkogel Haus zu starten.

Vom Deutschen Alpenverein gibt es einen Wandervorschlag 'Stille Wege' (siehe Links), eine Tour durch die Stubaier Alpen mit sechs Hütten in den Bergen. Da die Zeit nicht dafür ausreichte, wurden zwei Hütten ausgelassen.

Nachfolgend die 'technischen Daten' der Tour. Die Strecke gibt es auch als Google-Earth-Datei, da Andi diese mit einem GPS-Empfänger mitgeschrieben hat.

ZielHöhegelaufene
Strecke
Summe
Höhenunterschied
Brunnenkogelhaus2738m8,9km~1600m
Hinterer Brunnenkogel und zurück2775m0,9km~150m
Siegerland Hütte2710m12,2km~1600m
Hildesheimer Hütte2899m5,4km~1000m
Gasthaus Fiegl1956m7,1km~1000m
Spar in Sölden und zurück1367m10,6km~1200m
Sölden1367m5,3km~600m
Summe 50,4km~7150m

 Bilder der Wanderung

Nach und in Sölden






Zum und auf dem Brunnenkogel












Zur und in der Siegerland Hütte















Zur und in der Hildesheimer Hütte












Natur am Wegesrand






Panoramabilder








 Zeitungsartikel

Pfadfinder genossen die Schönheit der Alpen

Rund 50km Wegstrecke und 7200m Höhenunterschiede liefen sechs Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) aus Betzdorf in ihrem Sommerlager in den Stubaier Alpen / Österreich. Mit Gepäck für fünf Tage, einer Wanderkarte und viel Motivation hatten sie sich aufgemacht um jenseits von All-Inclusive und Dauerberieselung selbst die Hauptattraktion im Urlaub zu sein.

Von Sölden (1367m ü. N.N) aus startete die Wanderung und ging über das Brunnenkogelhaus (2738m ü. N.N.), die Siegerland Hütte (2710m ü. N.N.), die Hildesheimer Hütte (2899m ü. N.N.) und die Windach Alm (1956m ü. N.N.) zurück ins Tal nach Sölden. Bei größtenteils strahlendem Sonnenschein genossen sie die Schönheit der Alpen und die unberührte Natur.

Während der Überquerung des Gamsplatzl (3019m ü. N.N.) am Geißkogel zeigte den Wanderern allerdings plötzlich aufkommender starker Wind mit Schneefall wie wichtig die richtige Kleidung und besonnenes Verhalten in den Bergen sind und wie schnell sich dort das Wetter ändern kann. Alles in allem jedoch eine gelungene Aktion meinten die Pfadfinder und freuen sich auf ein nächstes Mal.

Bilder und mehr Informationen zu der Wanderung gibt es auch im Internet


Folgende Direktzugriffstasten haben wir definiert

[Alt + 0] - zur www.dpsg-bezirk-sieg.de-Startseite
[Alt + 1] - zum Seitenanfang
[Alt + 8] - zum Inhalt der Seite
[Alt + 9] - zum Impressum